KulturTour zu Michael Mathias Prechtl ins Stadtmuseum Amberg am 6. April

Die nächste KulturTour des KulturNetzwerks Schwarzenbruck steht an – und besucht am 6. April die Ausstellung A TRIBUTE TO MICHAEL MATHIAS PRECHTL.
Der international bekannte Künstler Michael Mathias Prechtl wurde am 26. April 1926 in Amberg geboren und starb 2003 in Nürnberg. Das Stadtmuseum Amberg präsentiert die umfangreichste Samm-lung an Prechtl-Originalen, da der komplette Prechtl Nachlass (Ge-mälde, Zeichnungen, Graphiken) als Dauerleihgabe an das Stadtmu-seum Amberg gegangen ist. Deshalb wird dem bekanntesten Sohn der Stadt ein erweiterter Dauer-Ausstellungsbereich gewidmet.
In größeren Räumlichkeiten, mit neuer Konzeption und zahlreichen Medienstationen gibt es einen Überblick über Prechtls Schaffen. Zu sehen sind viele unveröffentlichte Frühwerke, Gemälde aus seinem Privatbesitz und zahlreiche Werke, die sein Lebenswerk dokumentie-ren. Die interaktive Ausstellung zeigt den Künstler und Menschen M. M. Prechtl. Eine große Sequenz ist dem Plakatgestalter Prechtl ge-widmet. Von den frühesten Plakaten bis zu seinem letzten Auftrag, 2003 für die bayerische Landesausstellung in Amberg, kann der Be-sucher seine 99 Plakatmotive, z. T. original und digital, bewundern.
Nähere Informationen und Anmeldung zu dieser ganztägigen KulturTour wie immer bei Francoise Werner unter f.werner@deutsche-kulturbuehne.de oder Tel. 09128 12381.
Die weiteren KulturTouren sind am 9. und 11. Mai „auf den Spuren Karls IV.“ mit Carmen Lösch in Nürnberg – und am 26. Juni geht es nach Landshut Skulptur-Museum Fritz König.

By | 2017-04-07T09:36:10+02:00 10.03.2017|Kulturfahrten|0 Comments

About the Author:

Fritz Schneider ist 1. Vorstand des KulturNetzwerk Schwarzenbruck e. V. und Redakteur dieser Website
Teilen
oder
ANMELDEN
Bleiben Sie auf dem laufenden, melden Sie sich bei unserem Newsletter an.
Ab sofort können Sie über unsere Internetseite die Konzerte direkt buchen.