KulturTouren im Frühling

Na ja, vielleicht kommt er ja wirklich noch: der Frühling. Dies ist aber nicht ganz so sicher wie das Programm der KulturTouren des KulturNetzwerkes Schwarzenbruck in eben jenem „Frühling“. Am 12. und 19. April geht es wieder nach Neumarkt ins Lothar-Fischer-Museum. Dort läuft die Sonderausstellung DAVID NASH: Mit dem englischen Bildhauer David Nash (*1945), der heute zurückgezogen in Nordwales lebt und arbeitet, zeigt das Museum einen der wichtigsten Bildhauer Europas. Nash erforscht bis heute die Natur und den Werkstoff Holz und gibt ihm eine künstlerische Form. Ins Zentrum seines Schaffens stellt er die Idee des lebenden Baumes und verwandelt die Sinnlichkeit der Natur in Skulptur. Am 24. April geht es nach München in die Pinakothek zu einem Klassiker. PAUL KLEE und die „Konstruktion des Geheimnisses“: Die Ausstellung zeigt den umfangreichen Münchner Bestand zusammen mit über 120 Leihgaben aus bedeutenden Klee-Sammlungen in Europa, den Vereinigten Staaten und Japan.
Am 19. und 21. Juni gibt es wieder einen Stadtspaziergang mit Carmen Lösch. „Nürnberg in den 50ern“: Das neue Lebensgefühl: nicht nur praktisch, zweckmäßig und strapazierfähig, sondern elegant, repräsentativ – unglaublich! Wellen des Fortschritts erfassen Nürnberg: Bauwelle, Einrichtungs-, Kleider-, Vergnügungs-, Reisewelle… und jeder wird satt!
Erleben Sie mit “Lissy Wendler” die Atmosphäre der 50er Jahre an authentischen Schauplätzen.
Anmeldung und weitere Informationen gibt es wie immer bei Francoise Werner vom KulturNetzwerk unter 09128 12381 bzw. f.werner@deutsche-kulturbuehne.de.

By | 2018-03-22T12:46:51+01:00 22.03.2018|Aktuelles|0 Comments

About the Author:

Fritz Schneider ist 1. Vorstand des KulturNetzwerk Schwarzenbruck e. V. und Redakteur dieser Website
Teilen
oder
ANMELDEN
Bleiben Sie auf dem laufenden, melden Sie sich bei unserem Newsletter an.
Ab sofort können Sie über unsere Internetseite die Konzerte direkt buchen.