Verhext und verzaubert: Hexenführung durch Nürnberg als KulturTour

Es ist immer wieder was Besonderes, wenn das KulturNetzwerk Schwarzenbruck einlädt. Am Donnerstag, den 13. Oktober trafen sich 25 Interessierte am „Hexenhäusle“ in Nürnberg, um mit Carmen Lösch in eine nicht ganz so gemütliche Zeit Nürnbergs einzutauchen. Thema waren Hexen und Zauberer, Mythos und Geschichte – und eben Plätze in Nürnberg, die von dieser Zeit erzählen. Es ging um die Walpurgisnacht, um den Johannistag, um Halloween und Scharfrichter. Charmant wie immer begleitete Carmen Lösch die Gruppe mit Geschichte und Geschichten durch diese Zeit. Schön zu hören war, dass Nürnberg sich anno dazumal nur bedingt an diesem Hexenwahn beteiligte – also schon damals seine liberale und offene Haltung lebte. Dass Wetter spielte auch mit – und die Gruppe war nach der KulturTour zwar verzaubert, aber gottlob nicht verhext …

Wegen der großen Nachfrage werden statt dem geplanten zweiten Termin am 31. Oktober (der findet nicht statt) jetzt zwei neue Termine angeboten: am Donnerstag, den 27. Oktober um 17:00 Uhr und am Freitag, den 28. Oktober um 18:00 Uhr – Treffpunkt ist jeweils das „Hexenhäusle“.

Informationen und Anmeldung wie immer bei Francoise Werner unter f.werner@deutsche-kulturbuehne.de oder Tel. 09128 12381.

By | 2017-12-30T16:20:56+01:00 22.10.2016|Kulturfahrten|0 Comments

About the Author:

Fritz Schneider ist 1. Vorstand des KulturNetzwerk Schwarzenbruck e. V. und Redakteur dieser Website
Teilen
oder
ANMELDEN
Bleiben Sie auf dem laufenden, melden Sie sich bei unserem Newsletter an.
Ab sofort können Sie über unsere Internetseite die Konzerte direkt buchen.